Installation meldet Java bundle corrupt

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Thilo Brandt vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #48287

    Ralph Kleine
    Teilnehmer

    Hallo  Thilo Brandt. Es ist mal wieder passiert… Plötzlich war das client server modul nicht mehr im Menu. Ich wollte dann den Monitor neu installieren. Vorher habe ich den Ordner Data gesichert (Copy). Nach der Neuinstallation meldet mir das Programm es benötige ein Java bundle, das fehle oder korrupt sei. Habe dann Java deinstalliert (mit Java Tool) und Java 8/211 neu installiert. Die Meldung kam erneut. Ich kann den Monitor nicht mehr starten, er reklamiert das Java.

    Ich Habe:

    Windows 7 professional 64bit,  Java 8 update 211

    Anschluß:

    Router: Telekom 921V (mit ISDN-Buchse); letztere habe ich auf zwei Anschlüsse gesplittet (1*PC und 1*Siemens Gigaset). Die Umstellung auf VOIP der DT-Telekom habe ich damit prima überlebt, alles lief gut (perfekt!). Am 01.06.2019 ließ sich der Client nicht mehr mit dem Server verbinden. Bei Prüfung der Netzwerkeinstellungen fiel auf, daß im Menu die Server/Client Einstellungen fehlen. Vorher lief das alles perfekt! War so zufrieden …

    Was kann ich tun? Ich brauche den Monitor dringend (wie Du weißt).

     

     

    #48288

    Thilo Brandt
    Keymaster

    Bitte folgende FAQ beachten: https://www.janrufmonitor.de/jre-missing/

    #48290

    Ralph Kleine
    Teilnehmer

    Hallo Thilo,

     

    erst mal herzlichen Dank. Der Monitor startet jetzt. Nach Rückcopy des Ordners Data

    sind auch im Journal und im Adressbauch alle Daten vorhanden. Nur die Überwachungskom-

    ponente läuft nicht. Der Anrufsimulator funktioniert fehlerfrei und legt auch im Journal ab.

    Was mache ich  falsch?

     

    LG

     

    Ralph

    #48291

    Thilo Brandt
    Keymaster

    Welche jAnrufmonitor Variante hast du im Einsatz? Stimmt die Kommunikation zwischen jAnrufmonitor und deiner Telekomunikationshardware?

    #48292

    Ralph Kleine
    Teilnehmer

    <span style=“color: #606060; font-family: Arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 13px;“>jAnrufmonitor mit vorinstallierter Client-Erweiterung zum Einsatz im Heimnetzwerk.für windows 64bit</span>

    im downloadcenter 2. von rechts

     

    bisher stimmte die kommunikation immer! wüßte auch nicht, wie ich das prüfen sollte

    #48293

    Thilo Brandt
    Keymaster

    Ok, und welche Telefonhardware möchten Sie damit ansprechen?

    #48294

    Ralph Kleine
    Teilnehmer

    Soweit ich das im gerätemanager sehe einen AVM ISDN Controller  Fritz!CardPCI REV.A

     

    damit  funktionierte doch alles bis zum 01.06.2019, was ist jetzt anders? Brauche ich die 32bit Installation?

    da gibt es aber keine Server/Client Version

    #48295

    Thilo Brandt
    Keymaster

    Für einen AVM ISDN Controller benötigen Sie jAnrufmonitor für ISDN- und CAPI-fähige Endgeräte. Die Client/Server Version ist hier falsch gewählt. Daher kommt auch keine Verbindung zur Überwachung zustande. Beachten Sie, dass es die ISDN Version nur als 32-bit Version gibt, dementsprechend muss auch ein 32-bit Java installiert werden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  Thilo Brandt.
    #48297

    Ralph Kleine
    Teilnehmer

    welche  version muß ich laden und wie kriege ich die server versiom

     

    #48298

    Thilo Brandt
    Keymaster

    Die jAnrufmonitor Variante für ISDN- und CAPI-Fähiuge Geräte finden Sie hier: https://www.janrufmonitor.de/capi/

    Eine Client/Server Installation ist nur dann notwendig, wenn mehrere PCs auf das zentrale Journal zugreifen sollen. Dazu installieren Sie in der o.g. Variante zusätzlich das Modul „Server Erweiterung“ und auf den anderen PCs jeweils die Client Version. Danach können Sie die PCs mit dem Server verbinden.

    #48299

    Ralph Kleine
    Teilnehmer

     

    Hallo Thilo

    Na klar, das sind mehrere pc´s sonst macht die Sache ja keinen Sinn. Ich habe jetzt java 9 64bit mit revo uninstaller vollständig deinstalliert. Danach Java 32 bit je8.211 installiert. Dann janrufmonitor deinstalliert, wie oben. Dann die benutzerdefinierte 32-bit Installation vom Monitor mit Server-Dienst installiert. Beim Start: wieder die bundle Ansage (wie gehabt). Dann, der Anweisung folgend den java-set im Monitorverzeichnis  ausgeführt, ohne Erfolg. Mit cmd und set  java Path festgestellt, daß der  Path Java Home und Java jre  zwar auf den Ordner java\jre1.8.0_211 verweist, die nötigen Dateien sich aber offenbar in dem Unterordner \bin befinden. Das heißt: Das batch file „set-java-env.bat“ wird wohl nicht vollständig ausgeführt, da die Anweisung, den Zeiger auf java\jre1.8.0_211\bin zu stellen nicht ausgeführt wird. Was ist zu tun? geht das von Hand z.B. mit: cmd  set JAVA_HOME=java\jre1.8.0_211\bin  und set JAVA_JRE=java\jre1.8.0_211\bin? Müssen beide geändert werden? Geht  das auch über die Java Console?

    LG

    Ralph

    #48301

    Thilo Brandt
    Keymaster

    Die Variable JAVA_HOME muss so gesetzt werden: JAVA_HOME=C:\java\jre1.8.0_211.ohne das bin Verzeichnis aber dafür mit dem Laufwerksbuchstaben und vollständigen Pfad.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare nicht verfügbar.

  • Folgen Sie jAnrufmonitor
         
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
published on