Kontakte

Worin unterscheiden sich die Module für Telefonbücher von Telefonauskünften?

1. November 2014
/ / /

Ein installiertes Telefonbuch im jAnrufmonitor dient zur Ablage von Adressdaten der Kontakte. Der Benutzer kann i.d.R. neue Kontakte erstelle oder bestehende Kontakte aus einer verbundenen Anwendung (z.B. MS Outlook oder Thunderbird) anzeigen, ändern oder importieren. Neben der Verwaltung der Kontakte können Anrufe anhande der Kontakte identfiziert werden.

Weiterlesen

Warum werden nicht alle Kontakte mit der Client Erweiterung angezeigt?

1. November 2014
/ / /

Beim Einsatz des serverbasierten Adressbuches in einer Client/Server Installation kann es passieren, dass einzelne Kontakte oder sogar alle Kontakte auf dem Client-seitigen Adressbuch nicht angezeigt werden. Problem sind hier meist Encodings auf der Server-seite, die eine Datenumwandlung für den Client verhindern. Wenn Kontakte z.B. aus MS Outlook oder einem anderen Adressbuch in jAnrufmonitor importiert wurden, kann dieses Phänomen besonders häufig auftreten.

Weiterlesen

Neuer Importfilter für JFritz 0.7.4.x Anruflisten und Telefonbuch

6. Juli 2012
/ / /

JFritzDer Importfilter für JFritz Telefonbücher und Anruflisten wurde für die JFritz Version 0.7.4.x aktualisiert. Neue Attribute aus den Adressbücher und Anruflisten werden jetzt automatisch den entsprechenden jAnrufmonitor Attributen zugeordnet und können als Platzhalter in den Modulen verwendet werden.
Ein schnellerer Import von großen Anruflisten wird nun durch das parallele Importieren einzelner Datensätze gewährleistet.
Ebenfalls wurde die Rufnummererkennung optimiert. So werden nun auch Rufnummern mit nicht exakt angegebenen Rufnummernfomat mit hoher Wahrscheinlichkeit erkannt.
Der Importfilter steht im Downloadbereich unter Im-/Export-Filter zur Verfügung und wird einfach über den Module Manager installiert.

Weiterlesen
  • Folgen Sie jAnrufmonitor
         
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
published on 3. Oktober 2010